• Deutsch
  • English
  • KULTUREN . LÄNDER . SICHERHEIT

Interkulturelles Seminar afrikanische Kulturen für Haupt- und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Neben Hintergrundinfos zum Afrikanischen Kontinent und dem Zusammenhang der gegenwärtigen Situationen mit der Geschichte, fokussiert sich das interaktive Seminar mit Trainingselementen auf westafrikanische und nordostafrikanische Herkunftsländer und Kulturen.


Zu den Inhalten zählen: der Blick auf die eigene kulturelle Prägung der Helferinnen und Helfer; die Sicht von Afrikanern und Afrikanerinnen auf Deutsche; der Vergleich unterschiedlicher Kulturstandards; unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich Vertrauensaufbau, Hierarchie, Macht, Zeitvorstellungen, Männer- und Frauenbildern; Unterschiede in der verbalen und nonverbalen Kommunikation; Erkennen von und Umgang mit Kulturschock. Zudem werden Themen wie Familienstrukturen, Arbeitsauffassung und Religionen besprochen. Weiterhin gehören Umgangsstile mit Konflikten zum Seminar. Um Reaktionen besser einschätzen zu können, werden auch die in den Herkunftsländern wichtigsten Dos & Don´ts besprochen.


Einzel- und Gruppenübungen, Fallbeispiele aus dem Alltag der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenso wie theoretischer Input bieten methodisch viel Abwechslung. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Zusammenarbeit mit Menschen aus afrikanischen Ländern zu sensibilisieren und ihre Interpretations- und Handlungsmöglichkeiten im interkulturellen Kontext zu erweitern.

 

 

Feedback

  • „Engagierte Unterreichtsweise mit viel Fachwissen. Inhalte abwechslungsreich näher gebracht. Klasse! Dankeschön“
  • „Fallbeispiele, Hintergrundwissen vermittelt, Denkweisen verständlich erläutert.“
  • „Sehr informativ und gut rübergebracht. Kaum zu glauben, dass der Tag schon vorbei ist. Vielen Dank!“
  • „Guter Überblick über das Thema. Die Übungen haben es anschaulich gemacht und aufgelockert.“
  • „Hohe Kompetenz der Dozentin. Praxisnähe und -relevanz der Themen. Gute Kombination von Übungen, Gruppenarbeit und theoretischem Input. Gutes Gruppenklima, in dem sich alle gleichwertig fühlen konnten (Ehrenamtliche und Professionelle). Eine der besten Fortbildungen seit langem.“
  • „Sehr mitreißend, interessant und informativ. Tolle Art, Infos zu vermitteln, klar und gut strukturiert. Ich will mehr davon, hätte jetzt ruhig noch 1–2 Stunden dauern dürfen. Auch bin ich fasziniert von dem breiten, vielfältigem Wissen! Es hat mir sehr gut gefallen.“

 


Datum: Als Inhouse-Veranstaltung buchbar.

Anfrage oder 089 / 544 566 78

 

 

 

Techniker-Einsätze in Krisengebieten

Sehr praxisorientiertes und interaktives Vorbereitungsseminar für Techniker, Ingenieure und andere Vielreisende. Wie sicher fühlen Sie sich, wenn Sie rund um den Globus tätig sind? Interpretieren Sie die Worte und Körpersprache Ihrer Partner oder Kunden richtig? Welche Möglichkeiten haben Sie, sich vor Korruption und Willkür am Zoll oder bei Straßenkontrollen zu schützen? Wie gehen Sie mit den Bedenken Ihrer Familienmitglieder um, wenn ausgerechnet S i e nach Nigeria, Mexiko oder Saudi Arabien geschickt werden? Nach den zwei Tagen wissen Sie mehr und sind bestens vorbereitet.


Dauer: 2 Tage
Datum: Mo 11.12. – Di 12.12.2017 / Ort: Raum München
Datum: Mo 16.04. – Di 17.04.2018 / Ort: Raum Bamberg
Kosten: 1.250 € + MwSt. inkl. Handout, Mittagessen, Getränke

Durchführung im Auftrag von Martin Wiesend – die Kundendienst-Trainer GmbH. Infos und Anmeldung Wiesend & Partner. 

 

 

 

Vortrag „Flucht aus Afrika – Ursachen und Hintergründe“

Aufgrund des großen Interesses am Vortrag im November 2017 wird er wiederholt.

 

So unterschiedlich die afrikanischen Länder sind, aus denen Menschen nach Deutschland kommen, so unterschiedlich sind die Fluchtursachen. Zu den Auslösern der aktuellen Fluchtbewegungen, z. B. in Eritrea, Somalia oder Nigeria, zählen Kriege, Terror, religiöser Extremismus, wirtschaftliche Not, Diktatur, politische Verfolgung oder Verfolgung aufgrund der sexuellen Neigung. Im Vortrag geht es sowohl um die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Zustände in den Hauptfluchtländern, als auch um die Frage, wie es überhaupt zu diesen Situationen kommen konnte. Wir beleuchten zudem die soziale Bedeutung der Flucht für die jungen Menschen, die sich auf den Weg machen, und die Erwartungshaltungen der Familien an die Geflüchteten. Auch Lösungsvorschläge, wie der Marshallplan mit Afrika, die derzeit in der Politik diskutiert werden, sind Thema.


Datum: Mo 12.03.18 von 18.00 bis 20.00 Uhr
Ort: Interkulturelle Akademie der Inneren Mission München, Landshuter Allee 40
Anmeldung

 

 

 

Frauen auf internationalem Parkett

Ob Team Building, virtuelle Teams, MitarbeiterInnenführung, Konfliktmanagement, Verhandlungsführung oder der Umgang mit Vorgesetzten – das interaktive Seminar bereitet Frauen auf Führungsaufgaben weltweit vor.  Zu den Inhalten zählen u. a.:

  • Kulturmodelle und Vergleich von Kulturstandards
  • Unterschiedliche verbale und nonverbale Kommunikation
  • Diverse Zeitvorstellungen und der Umgang damit
  • Frauen- und Männerbilder im Kulturvergleich
  • Frauen und Management – internationale Beispiele
  • Pluspunkte weiblicher Sozialisation im internationalen Management
  • Hierarchie und Macht im Kulturvergleich
  • Umgang mit Konflikten
  • Interkulturelle und internationale Teamarbeit (auch virtuell)
  • Verhandlungsführung (u. a. Gehaltsverhandlungen)

Nach den beiden Tagen wissen Sie um Ihre eigenen kulturellen Prägungen, haben Bewusstsein für unterschiedliche Werte entwickelt und können einen großen praktischen und mentalen Werkzeugkofferfür Ihren Erfolg im internationalen Kontext nutzen.

 

 

Dauer: 2 Tage

Datum: Mi 17.10. – Do 18.10.2018

Ort: München

Teilnehmerinnenzahl: 4–12

Kosten: 680 €, zuzügl. MwSt., inkl. Handout und Getränke

 Anmeldung